Hellerweg

Beschreibung

Der obere Teil des Hellerwegs von der Sulzgrieser Steige bis zur Holgenburg gleicht für Fußgänger*innen einer Slalomstrecke. Der Gehweg rechts ist praktisch nicht benutzbar. Er ist teils sehr schmal und immer wieder durch parkende Autos komplett blockiert. Der Gehweg auf der linken Seite ist breiter und im unteren Teil fast schon üppig dimensioniert, wird aber zunehmend auch als Parkplatz missbraucht.

Maßnahmen

Ahndung des Gehwegparkens auf der linken Straßenseite

Ein Gedanke zu „Hellerweg

  1. Fips Antworten

    Ich bin fast täglich im oben genannten Bereich zu Fuß unterwegs und kann die Situation nur bestätigen. Beim Ordnungsamt habe ich diese Situation bereits bemängelt. Die lapidare Antwort war, dass man sich der Situation sehr wohl bewusst sei, es aber einen Parkplatzmangel gibt und das Parkverhalten deshalb geduldet wird!
    Dabei kann ein Mangel an Parkplätzen keine Rechtfertigung für wildes Parken sein. Viele Autofahrer wollen einfach direkt vor ihrem Haus parken, ohne ein paar Meter gehen zu müssen.
    Ich selbst bin jung und fit und kann deshalb auch auf die Straße ausweichen. Aber was ist mit Eltern mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl oder mit Rollator? Gerade erst wurde der Bußgeldkatalog angepasst und das widerrechtliche Parken auf dem Gehweg soll stärker geahndet werden. Aber was bringt ein Bußgeldkatalog, der nicht kontrolliert und umgesetzt wird? Hier muss dringend eine regelmäßige Kontrolle eingeführt werden.

Schreibe einen Kommentar zu Fips Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.