Marktplatz/St. Paul

Beschreibung

Besonders während der Öffnungszeiten des Wochenmarkts wird in diese Fußgängerzone regelmäßig eingefahren und geparkt. Ab und zu kontrollieren hier Mitarbeiter*innen des Ordnungsamts, belassen es aber meist bei einer Ermahnung. Insgesamt ist die Wahrscheinlichkeit, einen Strafzettel zu bekommen, so gering, dass die Ausweisung dieses Bereichs als Fußgängerzone praktisch wirkungslos ist.

Maßnahmen

Kontrolldichte erhöhen und mehr kostenpflichtige Verwarnungen aussprechen. Noch besser: den gesamten Marktplatz zur Fußgängerzone machen (Zufahrt zu den Anwohnerstellplätzen und für den Lieferverkehr frei) und die Parkplätze vor dem Kielmeyerhaus abschaffen.

Ein Gedanke zu „Marktplatz/St. Paul

  1. Markteinkäuferin Antworten

    Über den Autoverkehr rund um den Wochenmarkt kann man nur noch den Kopf schütteln. Wenn es ginge, würden manche auch noch direkt zum Marktstand fahren und sich durchs Seitenfenster bedienen lassen. Es gibt eine super Busanbindung und einen kostenlosen Lastenrad-Lieferservice für die Einkäufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.